Verein „Mobiles Burgenland“

Mobilität wird in der heutigen Zeit immer wichtiger – nur wer mobil ist, kann auch am Gesellschafts-, Arbeits- und Wirtschaft-sleben teilnehmen. Der Weg in die Arbeit, der Besuch beim Arzt oder der tägliche Einkauf ist vielfach nur mit dem eigenen Auto möglich, weil es nicht immer ausreichende Mobilitätsstrukturen gibt. Dabei sollte aus Umweltgründen der Individualverkehr eingedämmt werden.

Der „Verein Mobiles Burgenland“ mit Sitz in der Wirtschaftskammer Burgenland (7000 Eisenstadt, Robert-Graf-Platz 1) will hier Abhilfe schaffen und hat das Ziel, die Mobilität der Bevölkerung im Burgenland zu verbessern.

Mehr über den Verein

Aufgaben

In Zusammenarbeit mit der burgenländischen Verkehrswirtschaft sollen folgende Aufgaben wahrgenommen werden:

  • Prüfung des bestehenden Mobilitätsangebotes und der Mobilitätsnachfrage
  • Erhöhung der Mobilität der Bevölkerung im ländlichen Raum
  • Betreuung und Abwicklung verschiedener Mobilitätsprojekte
  • Förderung der burgenländischen Verkehrswirtschaft
  • Betreuung und Abwicklung verschiedener Mobilitätslösungen

60plusTaxi in Großpetersdorf 03. Dezember 2018

Die burgenländische Taxiinnung startete 2008 mit Unterstützung der Landesregierung die Aktion „60plusTaxi“. Mit der Marktgemeinde Großpetersdorf sind mittlerweile 95 Gemeinden Mehr lesen ...

Sigleß steigt beim „Jugendtaxi“ ein 08. August 2018

Mit der Gemeinde Sigleß setzen nun schon 124 Gemeinden auf das Jugendtaxi Burgenland. Dieses Projekt hat sich mittlerweile zur größten Mehr lesen ...

 

zum Newsarchiv

Partner & Unterstützer

des Vereins „mobiles Burgenland“